Sie sind hier: Etikettendrucksysteme > Thermotransferfolien
23.9.2019 : 1:19 : +0200

Etikettendrucksysteme

Thermotransferfolie

Farbbänder für Etikettendrucker

Ob Desktop- oder Inline-Printer, ob Flat Head oder Near Edge - unser Programm an Thermotransfer-Farbbändern liefert für jeden Druckertyp die passende Qualität.
Thermotransfer-Farbbänder eignen sich für rauhes und glattes Papier sowie für verschiedene Kunststoffoberflächen.

Ein bestmögliches Druckergebnis wird dann erreicht, wenn Thermotransferdrucker, Thermotransferfolien und das Etikettenmaterial genau aufeinander abgestimmt sind. Thermotransferfolien werden in unterschiedlichen Längen, Breiten und auch Farben angeboten. So lassen sich Etiketten auch mit farbiger Schrift bedrucken.

Für Flat Head Drucker und Near Edge Drucker werden spezifische Thermotransferfolien angeboten.

Lassen Sie sich beraten, wir finden für Ihre Anwendung das richtige Produkt.

Als Handelspartner von Etikettendrucksystemen der Firma Valentin und anderer Hersteller bieten wir Ihnen neben dem Thermotransferband und Etikettendrucker auch Serviceleistungen an.

Was ist eine Thermotransferfolie?

Ohne Transferfolie ist das Bedrucken für Thermotransfer-Etiketten im Etikettendrucker nicht möglich. Sie wird für den Thermotransferdruck von Papier- und Kunststoffetiketten benötigt. Thermotransferfolie besteht aus Polyester-Folie, die auf der einen Seite mit einer Silikonschicht versehen ist und auf der anderen Seite mit der entsprechenden Qualität und Farbschicht. Die Silikonschicht schützt den Druckkopf vor statischer Aufladung und Verschleiß.

Farbband Qualitäten und Konfektionierung

Thermotransferfolien werden in drei grundlegende Qualitätsgruppen eingeteilt, Harz-Farbbänder, Wachs-Harzbänder und Wachsbänder. Für welche Qualität Sie sich entscheiden, hängt von den Anforderungen an das Etikett ab, vom Papier- bzw. Folienmaterial selbst und vom Etikettendrucker, der bei Ihnen zum Einsatz kommt. Grundsätzlich sind Farbbänder für Thermotransferdrucker konfektioniert mit folgenden Parametern:

  • Farbbandkern mit unterschiedlichen Rollenkern-Durchmessern
  • Farbbandkern mit Kerben auf einer oder beiden Seiten
  • Anfangsband - Leader
  • Abschaltband - Trailer
  • unterschiedliche Lauflänge und Breite des Farbbandes
  • unterschiedlichen Wicklungen (Farbseite innen - Innenwicklung, Farbseite außen - Außenwicklung).

Im Allgemeinen lässt sich die Verwendung von Thermotransferfolie wie folgt kategorisieren:

Wachs Farbband - geeignet für:

  • ungestrichene Papiere
  • niedrige Drucktemperatur

Wachs-Harz Farbband - geeignet für:

  • gestrichene Papiere
  • mittlere Drucktemperatur
  • Wischfestigkeit

Harz Farbband - geeignet für:

  • Folienetiketten
  • hohe Drucktemperatur
  • Kratzfestigkeit
  • bedingt chemnikalienresistent

Harz Ultrafarbband - geeignet für:

  • glänzende Folieetiketten
  • sehr hohe Drucktemperatur
  • sehr beständig
  • hohe Chemikalienresistenz

Wachs-Harz-Bänder

Wachs-Harz-Bänder besitzen eine Formulierung auf Wachs-Harz-Basis und werden bei mittlerer Druckenergie appliziert. Sie ermöglichen randscharfen und detaillierten Druck auf glatten Papieroberflächen und eignen sich auch für Etiketten aus Kunststoff. Ihre Wisch- und Kratzbeständigkeit liegt deutlich über der von Wachsbändern.

Eingesetzt werden Wachs-Harz-Bänder

  • in Industrie- und Einzelhandel
  • für Außenanwendungen, z. B. Paletten-Kennzeichnung, Regalkennzeichnung
  • bei Etikettenanwendungen, die extremen Bedingungen ausgesetzt sind durch Lösungsmittel, Säuren oder Laugen

Wachsbänder

Wachsbänder sind die preisgünstigste Qualitätsgruppe und speziell für die Applikation bei niedriger Druckenergie ausgelegt.
Sie kommen vor allem bei Papieretiketten zum Einsatz, wo sie selbst auf rauhen Oberflächen für überzeugende Druckergebnisse sorgen.

Eingesetzt werden Wachsbänder

  • unter anderem im Logistik- und Einzelhandel
  • im Versand als Versandetiketten
  • als Inventaretiketten

Harzbänder

Harzbänder wurden für glatte Kunstoffoberflächen und randscharfe Druckresultate mit starker Haltbarkeit entwickelt. Sie werden mit hoher Druckenergie übertragen und sind besonders wischbeständig, äußerst kratzfest und gut beständig gegen Benzin, Alkohol und teilweise gegen Lösungsmittel.

Eingesetzt werden Harzbänder

  • zum Beispiel in der Automobilindustrie
  • für Typenschilder
  • für Etiketten, die extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, zum Beispiel Hitze, Dampf, Lösungsmitteln